Das lange Thema MRT….

….also ich kann das nicht verstehen, heute hatte ich zum zweiten Mal ein MRT-Termin in der Uniklinik Köln. Bei mir ist ja ein bisschen komplizierter da ich ja CI Träger bin, obwohl ich der Radiologin zweimal bereits gesagt habe wie man vorgehen sollte. Bei mir zu mindestens. Es ist ja ganz einfach eigentlich, ich gehe zum Anlegen des Verbands am Kopf in die HNO der Uniklinik Köln, direkt danach gehe ich ohne Umwege in die Radiologie um ein MRT machen zu lassen. Ich erwarte ja nicht das ich lange warten muss allerdings muss ich leider Gottes lange warten. Die Ärztin Radiologin sagte mal zu mir das natürlich Notfälle Vorrang haben, Notfälle sind in dem Sinne jemand der vielleicht einen Herzinfarkt hatte und der ein MRT braucht um das festzustellen, kann ich durchaus verstehen aber in dem Sinne kann ich nur sagen das ich selbst auch ein Notfall bin, ich hab zwar nur ein Druckverband am Kopf aber nach einer gewissen Zeit tut dieser Druckverband dermaßen weh, dass ich anfange kalt zu schwitzen und zu zittern.

Es sollte doch wohl möglich sein zu klären mit einem Radiologen auf Augenhöhe dass er meine Empfehlung mies gemacht werden sollte doch ernst nimmt, als Alternative könnte der Radiologe bzw. einer der Schwestern den Kopfwickel selber machen und danach direkt ins MRT. Aber das scheint wohl keiner zu machen oder machen zu wollen, sowas kann man nicht verstehen da kann man nur mit dem Kopf schütteln.

Please follow and like us:
error

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.